ECM Appliance – Enterprise Content Management

Die HerausforderungDie Lösung | Produktinformationen

Die Herausforderung

Effiziente Verwaltung von Content

Was vor ein paar Jahren mit dem Wunsch nach einem „papierlosen Büro“ angefangen hat, ist zu einem äußerst komplexen und zentralen Thema für Unternehmen geworden. Inzwischen geht es nicht mehr nur darum, Dokumente in digitaler Form zu archivieren. Im Mittelpunkt steht nun vor allem der effiziente Umgang mit Informationen und Daten jeglicher Art. Zu diesem Zweck werden in Unternehmen bereits seit einiger Zeit verschiedene Content–Management-Systeme eingesetzt. Die stetig weiter steigenden Anforderungen in diesem Bereich führen heute allerdings dazu, dass diese Systeme neue Businessprobleme verursachen, statt bestehende zu lösen.

Ganzheitliche Content-Strategien fehlen

Es gibt inzwischen für die Verwaltung der verschiedensten Arten von Daten und Anwendungsbereiche jeweils eigene Lösungen mit den unterschiedlichsten Konzepten und Strukturen. So existieren entsprechende Systeme beispielsweise speziell für Internet- oder Intranetseiten, zur Dokumentenverwaltung, für Bilderarchive, zur Pressearbeit, zum Wissensmanagement und noch für unzählige weitere Zwecke. Viele Unternehmen haben mehrere dieser vermeintlich spezialisierten Systeme parallel im Einsatz. Die Verteilung der Informationen auf verschiedenen voneinander isolierten Systemen (Repositories) sowie deren gleichzeitiger Betrieb bringen jedoch viele Probleme mit sich.

Lösungen werden zu Problemen

Beim zeitgleichen Einsatz mehrerer Systeme wird die Verwaltung der Inhalte automatisch ineffektiver, da Inhalte meist mehrfach erfasst werden müssen. Durch die daraus entstehende redundante Datenhaltung ist eine klare Datenhoheit sowie eine einheitliche Versionierung kaum mehr möglich. So ist auch das Pflegen bestehender Daten aufwendiger, was zu veralteten, unterschiedlichen oder gar fehlerhaften Inhalten führen kann. Wenn aber unklar ist, wo die richtigen und aktuellen Inhalte zu finden sind, wird auch die Nutzung für alle Mitarbeiter zunehmend unübersichtlicher.

Aber auch für die IT-Abteilungen steigt mit jedem eingesetzten System der Aufwand für Administration und Wartung. Dies ist oftmals noch verbunden mit höheren Kosten für mehrfach benötigte Lizenzen und Hardware. Nicht zu unterschätzen sind auch möglicherweise entstehende Compliance-Risiken, da einheitliche Richtlinien unter diesen Bedingungen nur schwer umsetzbar sind.

Performance-Verlust durch Wachstum

Ein weiterer existentieller Punkt ist die Zukunftssicherheit der jeweiligen Content-Management-Systeme. Zunächst ist die Frage zu klären, wie lange der Support des Herstellers gewährleistet wird und ob das System weiterentwickelt wird, um neue Anforderungen auch in Zukunft erfüllen zu können. Ein mindestens genauso wichtiger Aspekt ist aber die Skalierbarkeit des Systems. Teilweise ist bei Einführung solcher Lösungen in einem Unternehmen noch gar nicht absehbar, welches Wachstum zu erwarten ist. Wachstum bedeutet in diesem Fall beispielsweise eine zunehmende Menge zu speichernder Daten oder ein höheres Aufkommen an Nutzerzugriffen. Wenn dann die einzelnen Repositories nicht Enterprise-Klasse und damit skalierbar sind, kommt es in der Folge zu Performanceproblemen oder gar Ausfallzeiten. Der Aufwand und die Kosten für ein möglicherweise notwendiges neues System und die Migration aller Daten können explodieren.

Oracle ECM Appliance

Content-Management der Enterprise-Klasse

Mit der Enterprise Content Management (ECM) Appliance hat Oracle ein komplett fertiges Gesamtpaket für ein umfassendes und kosteneffektives Content-Management der Enterprise-Klasse zusammengestellt. Die ECM Appliance basiert auf einem System nach dem „Engineered to Work Together“ Konzept. Sie besteht aus einer etablierten Hardwareplattform kombiniert mit einer umfangreichen, vorkonfigurierten Enterprise-Content-Management-Lösung. Als gebrauchsfertige All-in-one-Lösung für Entwicklungs-, Test- und Produktionsabläufe eignet sie sich für den Einsatz in nahezu allen Bereichen.

Ein Repository für alle Daten

Durch das vereinheitlichte Repository für unstrukturierte Inhalte können alle Daten in der ECM Appliance gespeichert werden. Je nach Anforderung stehen alle Inhalte dann für die jeweiligen Einsatzzwecke im richtigen Format zur Verfügung. Durch die strategische Content-Verwaltung und die Integration des Contents in andere Unternehmensanwendungen und Geschäftsprozesse bietet die ECM Appliance alle Voraussetzungen für den Einsatz als zentrales Repository. Nicht nur Probleme, die durch eine redundante Datenhaltung entstehen können, gehören damit der Vergangenheit an. Es können auch Kosten gesenkt und Risiken reduziert werden, wodurch Produktivität und Agilität gesteigert werden.

Einfach skalierbar für jeden Bedarf

Die ECM Appliance bietet darüber hinaus Management und Monitoring für die gesamte Hardware und Software und die eingebaute Virtualisierungstechnologie ermöglicht die flexible Anpassung an unterschiedliche Auslastungsprofile. Die Spanne reicht von kompakten Installationen für wenige Nutzer, die auf zehntausende Dokumente zugreifen, bis zu erweiterten Konfigurationen, die einer großen Zahl von Usern einfachen Zugang zu Millionen von Dokumenten ermöglichen. Durch die „Pay-as-you-grow“-Lizenzierung entstehen Kosten nur für die benötigte Anzahl von Prozessorkernen. Bei steigendem Bedarf ist dann beispielsweise eine Skalierung von 2 auf 72 der bereits integrierten Prozessorkerne möglich, und dies ohne die Kosten und Ausfallzeiten, die üblicherweise mit Hardware-Upgrades einhergehen.

Bereit für die Cloud

Mit der ECM Appliance stehen auch alle Möglichkeiten für die Integration des Oracle Document Cloud Service zur Verfügung. Dateien können verschlüsselt innerhalb und außerhalb des Unternehmens gemeinsam genutzt werden. Dadurch entsteht eine Content-Management-Lösung, mit der Content übergreifend zur Verfügung gestellt werden kann. Der Zugriff erfolgt transparent innerhalb verschiedener Arbeitsumgebungen wie Desktop, Web oder Mobilanwendungen. So können alle Anwender, ob Mitarbeiter, Kunden oder Partner, die verfügbaren Inhalte auf einfache Weise in einem erweiterten Umfeld nutzen, und all das ohne die Gefahr einer Fragmentierung von Informationen.

Anwendungsoptimierung durch Applikationen

Je nach Anwendungsgebiet werden verschiedene Anforderungen an ein Content-Management gestellt. Die ECM Appliance ist ein System, das jederzeit für die unterschiedlichsten Anforderungen angepasst werden kann. Darüber hinaus bietet sie aber auch die Integration von fertigen Applikationen. Über diese können auf schnellem Weg und ohne großen administrativen Aufwand Anwendungen zur Verfügung gestellt werden, die für den jeweiligen Einsatzzweck optimiert sind.

Silbury Solutions für ECM Appliance

Silbury hat das Know-how und die jahrelange Erfahrung im Bereich Oracle WebCenter, um eigene, passgenaue Applikationen speziell für die ECM Appliance zu entwickeln. Diese Applikationen nutzen das volle Potential der ECM Appliance und sind für die individuellen Bedürfnisse unterschiedlicher Unternehmen entsprechend konfigurierbar. Durch den Einsatz können Geschäftsabläufe verschlankt und somit Zeit und Geld gespart werden. Jede der Applikationen ist an die Anforderungen des jeweiligen Anwendungsbereichs angepasst. Sie sind nach Einbindung in die ECM Appliance sofort als eigenständige Systeme einsatzfähig. Als kundenorientierter IT-Dienstleister garantiert Silbury selbstverständlich auch für diese Applikationen eine flexible, umfassende und persönliche Betreuung. Folgende Applikationen stehen für die ECM Appliance zur Verfügung:
Knowledge Management Solution
Document Collaboration Solution

Silbury Contract Lifecycle

in Vorbereitung…

Silbury Guide

in Vorbereitung…

Produktinformationen

Die Oracle Enterprise Content Management Appliance (ECM) kombiniert eine bewährte Hardware-Plattform mit einer umfassenden, vorintegrierten Enterprise-Content-Management-Lösung. Die ECM Appliance ist eine vielfach bewährte und praxiserprobte Plattform, die als gebrauchsfertige Lösung für Entwicklungs-, Test- und Produktionsabläufe in allen Industriezweigen Anwendung findet.

Enterprise Performance & Scalability

Leistungsstarke Integration, hochperformant und einfach skalierbar

Engineered To Work Together

Perfekt abgestimmte All-in-one-Lösung für den gebrauchsfertigen Einsatz

One Repository For All Content

Vereinheitlichte Datenhaltung für unstrukturierte Inhalte jeder Art

Pay-As-You-Grow

Ein Preis für Hardware und Software sowie ein flexibles Preismodell

Features & Funktionen

  • Komplettes System von Hardware und Software aus einer Hand zum Festpreis
  • Verfügbar in drei vorgefertigten Versionen für unterschiedliche Auslastungen
  • Bei Auslieferung bereits voll funktionsfähig und gebrauchsfertig
  • Einfache Integration in Datenzentren verschiedener Größen
  • Reduzierung von Kosten und Administrationsaufwand durch zentrale Verwaltung
  • Compliance-sicher durch hohe Datenkonsistenz und einheitliche Richtlinien
  • Bereitstellung des Contents für Unternehmensanwendungen und Prozesse
  • Volle Verfügbarkeit aller Funktionen der Oracle Database Appliance
  • Volle Verfügbarkeit aller Funktionen von Oracle WebCenter Content
  • Jederzeit schnell erweiterbar durch fertige Applikationen
  • Integrierbar in den Oracle Document Cloud Service
  • Einsatz des Oracle WebLogic Servers als Applicationserver