JAVA kann dazu beitragen, Kosten zu senken, Innovation voranzutreiben und Anwendungsservices zu verbessern – und ist als Programmiersprache nicht zuletzt deshalb längst fester Bestandteil der Geschäftswelt. Mit der Oracle Java Cloud wird das Entwickeln, Implementieren und Managen von Java-Applikationen nun deutlich einfacher und effizienter. Binnen kürzester Zeit lassen sich mit der Cloud-basierten Unternehmensplattform komplette und höchst effiziente Applikationsumgebungen aufbauen. Dabei dienen der Oracle WebLogic Server als Applikations-Container und der Oracle Traffic Director als Software Load Balancer.

Mehr Informationen

Sie interessieren sich für Cloud-Lösungen?
Unser Sales-Team hilft Ihnen gerne weiter:
Tel.: +49 911 7807992-0
Email: sales@silbury.com

Die neue Einfachheit im Applikationen-Management

Sie wollen Ihre Produktivität maximieren? Einen großen Schritt in diese Richtung machen Sie mit der Oracle Java Cloud. Mit dem Abo-basierten PaaS-Angebot (Platform as a Service) haben Sie schnell und einfach Zugriff auf zuverlässige, skalierbare und flexible Cloud-Umgebungen, die jede Art von Java-Applikation unterstützen und sich durch integrierte Sicherheit auszeichnen. Applikationen aus der Oracle Java Cloud können nahtlos von einer anderen Cloud übertragen werden – und auch wieder zurück. Zudem erhalten Sie mit dem Self-Service-Portal der Cloud fortschrittliche Tools, mit denen Sie die Service-Umgebung und das Management Ihres kompletten Service-Lebenszyklus einfach einrichten können.

Maximale Flexibilität und Sicherheit – bei minimalem Aufwand

Die Oracle Java Cloud ist eine auf Standards basierende Plattform für die einfache Implementierung von neuen oder bestehenden Java-EE-Applikationen. Da diese technologisch identisch mit Java-Anwendungen auf den Geräten in Ihrem Unternehmen ist, lassen sich Applikationen von dort einfach in die Oracle Java Cloud „umziehen“. Gleichzeitig behalten Sie die volle administrative Kontrolle über die Cloud-Umgebung – mit den Tools, die Sie bereits kennen. Hierzu zählt z.B. die WebLogic Server Administration Console, mit der Sie Nutzer- und Zugriffsrechte zum Schutz der WebLogic Ressourcen definieren können. Ebenfalls von großem Vorteil sind die automatischen Bereitstellungsfunktionen der Oracle Java Cloud, mit denen sich ein kompletter Oracle WebLogic Server und die gesamte Maschinenumgebung in Rekordzeit aufbauen lässt: Schon nach wenigen Minuten können Sie mit der Implementierung Ihrer Applikationen beginnen.
Im Rahmen der Oracle Java Cloud werden Ihre Instanzen in einer Identity Domain vorgehalten. Diese entspricht Ihrem Konto und kontrolliert sowohl Authentifizierung wie auch Autorisierung bezüglich Ihrer Instanzen. Somit ist Ihre gesamte Cloud-Umgebung geschützt. Damit nicht genug: Um das unterlagerte Setup und die Konfiguration müssen Sie Sie sich nicht kümmern. Diese Arbeit nimmt Ihnen die Oracle Java Cloud komplett ab. Bei der Bereitstellung wird sie vorkonfiguriert auf die Oracle Database Cloud und die Oracle Storage Cloud.

Die optimale Antwort auf Ihre Anforderungen

Ob Sie neue Applikationen entwickeln oder die in Ihrem Unternehmen eingesetzten Java-Applikationen auf eine WebLogic Server Instanz migrieren wollen: Schnell und sicher geht beides mit der Oracle Java Cloud. Dabei können Sie Ihre Java-Applikationen in der Cloud genauso entwickeln wie auf den in Ihrem Unternehmen eingesetzten Geräten. Sie benötigen hierfür kein spezielles Software Development Kit (SDK). Zudem profitieren Sie von der kontinuierlichen Integrationsfähigkeit der Oracle Developer Cloud – ohne dass dafür Kosten anfallen.

Dass der Aufwand für die gesamte Administration minimal ausfällt, liegt neben den vertrauten Werkzeugen vor allem an dem bedienerfreundlichen Cloud-Portal. Mit ihm können Sie über alle Instanzen hinweg Computer- und Speicher-Ressourcen sowie den Betriebszustand überwachen. Ebenso einfach lassen sich Cloud-Instanzen erstellen und managen, Kapazitäten hinzufügen, Backup-Routinen konfigurieren und Instanzen zurücksetzen.

Diese Einfachheit gilt für den gesamten Service-Lebenszyklus: Mit der Oracle Java Cloud lassen sich viele Aktionen wie Backup, Restore, Patching oder Rollback mit nur wenigen Mausklicks einrichten und an die individuellen Anforderungen anpassen – umfassend gemanagt und vollautomatisch. Wenn Ihre Service-Instanz vorgehalten ist, sind wöchentliche Komplett-Backups ebenso bereits terminiert wie Teil-Backups im Tagesturnus. Selbstverständlich können Sie diese Backup-Einstellungen ganz individuell verändern.

Auf einen Blick: Was die Oracle Java Cloud bietet.

  • Self-Service-Portal zur Vorhaltung einer Cloud-basierten Umgebung für das Entwickeln, Implementieren und Managen von Java-Applikationen
  • Vollautomatisiertes Lebenszyklus-Management
  • Voll anpassbar für jede Java-Applikation, mit uneingeschränktem Administrator-Zugriff
  • Standard-basierte Plattform für die einfache Implementierung von neuen und bestehenden Java-Applikationen
  • Hohe Verfügbarkeit, leistungsstark und skalierbar – für große Unternehmen und Startups
  • RESTful APIs für die Automatisierung
  • Entwicklertools für mehr Produktivität – z.B. Maven, Ant, Eclipse, NetBeans und JDeveloper

Und was Sie davon haben!

  • Spürbar mehr Produktivität bei Entwicklung und Administration
  • Beschleunigte Entwicklungsarbeit, Fokussierung auf Business-Probleme und Innovation
  • Kosteneinsparungen durch Pay-per-Use-Prinzip und umgehende Meldung der Nutzung
  • Umzug von Applikationen in die Cloud – ohne den Code verändern zu müssen
  • Große Kapazitäten jederzeit auf Abruf – ohne vorherige Verpflichtungen
  • Schnelle Time-to-Market mit der sofortigen Vorhaltung einer Umgebung – und mit hochproduktiven Entwicklertools
  • Risikominimierung durch Standard-basierte Plattform, ohne Anbieter-Abhängigkeit
  • Minimierung von Ausfallzeiten durch Hochverfügbarkeit
Kontakt

Sie interessieren sich für unsere Cloud-Lösungen?

Nehmen Sie jetzt Kontakt auf, wir beraten Sie jederzeit gerne!
Kontakt